Eigentumswohnungen in Mauthausen

Bild
mehr Informationen
Allgemeine Vormerkung
Feierliche Schlüsselübergabe in Tollet >
< Gleichenfeier in Lochen am See
15.04.2016 09:13 Alter: 2 yrs
Kategorie: Aktuelles

Neubau des Bezirksalten- und Pflegeheimes in Lambach


v.l.n.r.: Architekt DI Manfred Waldhör, Heimleiter Günther Wolfsmayr, Bezirkshauptmann Dr. Josef Gruber, Dr. Ferdinand Hochleitner MBA (Geschäftsführer OÖ Wohnbau), OAR Günther Obenland (Leiter der Geschäftsstelle SHV Wels Land) und Ing. Bmst. Markus Hofko (OÖ Wohnbau)

Die OÖ Wohnbau wurde vom Verbandsvorstand des Sozialhilfeverbandes Wels-Land als Generalübernehmer beauftragt, das Bezirksalten- und Pflegeheim in Lambach neu zu errichten

Der Sozialhilfeverband Wels-Land befasst sich bereits seit längerer Zeit mit dem Neubau des Bezirksalten- und Pflegeheimes Lambach.
Obwohl sich der bestehende Altbau nach wie vor in einem guten Zustand befindet, entspricht er nicht mehr in allen Belangen den Vorgaben der Oö. Alten- und Pflegeheimverordnung. Aus diesem Grund besteht die Notwendigkeit für einen Neubau.

Mit dem Neubau kann auch das Angebot am Standort Lambach quantitativ verbessert werden, zumal im neuen Haus zusätzlich 5 Normplätze für die Langzeitpflege sowie 3 zusätzliche Kurz­zeit­pflegeplätze zur Verfügung stehen werden. In Summe werden dann 120 Normplätze und 5 Kurzzeitpflegeplätze geboten.

Qualitative Verbesserungen sind mit dem Neubau sowieso verbunden. Basis dafür waren sorgfältige Raum- und Funktionsplanungen, um einerseits den modernen Anforderungen an die Pflege und Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner bestmöglich gerecht zu werden und andererseits, um für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimale Arbeits­­bedingungen zu schaffen.

Pflege- und Betreuungsmodell:

Passend zum neuen Haus wird auch ein neues Pflege- und Betreuungsmodell, nämlich die Mäeutik, Einzug halten. Erste Erfahrungen mit der Anwendung dieses Modells konnten bereits gemacht und erste Erkenntnisse gewonnen werden. In der Praxis werden Fähig­keiten und Fertigkeiten von Bewohnerinnen und Bewohnern und Betreuungspersonen bewusst gemacht und gefördert.

Generalübernehmer und Architekt:

Der Verbandsvorstand des Sozialhilfeverbandes Wels-Land hat sich dafür entschieden, mit der Realisierung des Gesamtprojektes einen Generalübernehmer zu beauftragen. Im Zuge eines EU-weiten öffentlichen Vergabeverfahrens hat sich die OÖ Wohnbau GmbH, als Bestbieterin erwiesen und den Auftrag erhalten.

Mit der planerischen Komponente wurde Herr Architekt DI Manfred Waldhör aus Linz betraut, welcher sich in einem öffentlichen Architekturwettbewerb mit einem überzeugen­den Konzept durchsetzen konnte.

Sowohl die Generalübernehmerin, vertreten durch Herrn Baumeister Markus Hofko, als auch Herr Architekt Waldhör haben sich in der bisherigen Zusammen­arbeit als äußerst kompeten­te und verlässliche Partner erwiesen.

SHV Wels-Land

Am 29. Jänner 2016 hat die „Gremiale Besprechung“ beim Amt der Oö. Landesregierung stattgefunden, in welcher das Projekt noch einmal im Detail geprüft wurde und letztlich grünes Licht für den Neubau gegeben wurde.