Wohnen in Neustift

Bild
mehr Informationen

Eigentumswohnungen in Mauthausen

Bild
mehr Informationen

Wohnen in Mining

Bild
mehr Informationen
Allgemeine Vormerkung
Gewinnspiel
HaidPark: 365 neue Wohnungen >
< Feierliche Schlüsselübergabe in Schlatt
17.10.2016 10:47 Alter: 1 year
Kategorie: Aktuelles

Neues Kundenbüro in Wels feierlich eröffnet


v.l.n.r.: Stadtrat Peter Lehner, Doris Branner (OÖ Wohnbau), Bgm. Dr. Andreas Rabl, LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner, Dr. Markus Rosinger und Dr. Ferdinand Hochleitner MBA (Geschäftsführung OÖ Wohnbau), Landtagspräsident KommR Viktor Sigl und Adelheid Schedlberger (OÖ Wohnbau)

Am 14. Oktober fand die feierliche Eröffnung des neuen Kundenbüros in der Eferdinger Straße 50 in Wels statt

Am 14. Oktober fand die Eröffnungsfeier des neuen Kundenbüros in Wels, Eferdinger Straße 50, statt. Zahlreiche Freunde, Kunden und Ehrengäste nahmen beim Eröffnungsfest und an den „Tagen der offenen Tür“ teil und nutzten gleichzeitig die Gelegenheit, sich von den neuen Räumlichkeiten ein eigenes Bild zu machen.

Seit 30 Jahren ist die OÖ Wohnbau in Wels in der Gutenbergstraße 6 vor Ort. Da die Büro-Räumlichkeiten nach jahrelanger Nutzung nicht mehr den heutigen Standards eines Kundenbüros entsprachen, beschloss man, den Standort in das neue Wohn- und Geschäftsgebäude an der Eferdinger Straße 50, das von der OÖ Wohnbau errichtet wurde, zu verlegen. Im Wohn- und Geschäftsgebäude befinden sich noch 23 Wohnungen, eine Ordination und zwei Geschäftslokale.

Nach der Fertigstellung nutzten viele Kunden die Möglichkeit, das neue Büro an den „Tagen der offenen Tür“, die vom 10.-13. Oktober stattfanden, zu besichtigen. Die offizielle Eröffnungsfeier fand am 14. Oktober im Beisein geladener Ehrengäste, wie Landtagspräsident KommR Viktor Sigl, LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner, Bgm. Dr. Andreas Rabl, Bezirkshauptmann Dr. Josef Gruber, Stadtrat Peter Lehner, sowie Vertreter des Magistrats der Stadt Wels, statt.

Nach der Eröffnung stehen den Kunden sowie den Mitarbeitern nun moderne, funktional ausgestattete Büroräume zur Verfügung. Damit sind auch in Zukunft höchste Servicefreundlichkeit und optimale Betreuung gesichert. Standortleiter Herr Ing. Rainer Branner, Frau Doris Branner und Frau Adelheid Schedlberger betreuen das Gebiet Wels und Umgebung und kümmern sich um die Anliegen der Kunden. Die Öffnungszeiten sind: Montag - Freitag: 8:30 - 12:00 Uhr und Dienstag und Donnerstag: 13:30 - 16:00 Uhr.

Die OÖ Wohnbau ist der größte Eigentumsverwalter in Oberösterreich und versteht sich als Komplettanbieter, der alles rund ums Bauen und Wohnen auf höchstem Qualitätsniveau abdeckt. Gemeinnütziges Wohnen, Kommunalbau und Hausverwaltung finden sich unter einem Dach. Rund 41.000 Einheiten (davon rd. 25.000 Wohnungen) werden vom Immobilienmanagement in ganz Oberösterreich - davon 3.000 Einheiten in Wels -  betreut.

 

Kommunalbau- und Wohnbau Projekte in Wels und Umgebung

Die OÖ Wohnbau wurde in Wels und Wels-Umgebung mit zahlreichen kommunalen Projekten betraut, unter anderem mit der Sanierung und Umbau des Gemeindeamts in Pennewang, mit dem Zubau und Sanierung des Pfarrcaritas-Kindergartens in der Fabrikstraße in Wels, mit der Errichtung der Musikschule und Sanierung/Erweiterung des Kindergartens in Pichl bei Wels, mit der Errichtung des Gemeindefriedhofs und der Sanierung des Kindergartens in Fischlham uvm.

Das größte Projekt im Bezirk ist das Bezirksalten- und Pflegeheim in Lambach, das von der OÖ Wohnbau als Generalübernehmer errichtet wird. Nach Fertigstellung können 120 Normplätze und 5 Kurzzeitplätze angeboten werden. Mit dem Neubau sind insbesondere qualitative Verbesserungen verbunden. Basis dafür sind sorgfältige Raum- und Funktionsplanungen, um moderne Pflege und Betreuungsplätze für Bewohner zu schaffen und um optimale Arbeitsbedingungen sicherzustellen.

Im Wohnbau befinden sich 18 Mietwohnungen und 21 Eigentumswohnungen in Thalheim bei Wels in Planung, die voraussichtlich 2018 fertiggestellt werden, sowie drei Wohnhäuser mit insgesamt 24 Wohneinheiten und einer Tiefgarage in der Paracelsusstraße in Wels.