Eigentumswohnungen in Mauthausen

Bild
mehr Informationen
Allgemeine Vormerkung
Gewinnspiel
Gleichenfeier Institut Hartheim Standort Hartkirchen >
< Kundenbefragung
27.06.2018 10:05 Alter: 90 days
Kategorie: Aktuelles

Schulcampus Rohrbach-Berg


Die OÖ Wohnbau wurde mit der Errichtung des Schulcampus Rohrbach-Berg als Generalübernehmer beauftragt

Seit Herbst 2017 beschäftigt sich ein Projektteam intensiv mit der Sanierung, Neubau und Umgestaltung der Volksschule und neuen Mittelschule zu einem gemeinsamen Schulcampus am Standort Linzerstraße 16 (jetziger Standort NMS und Polytechnische Schule).

Im Projektteam sind seit Beginn Vertreter der VS, NMS und der Gemeinde. Im Jänner 2018 wurde dabei unter anderem im Rahmen eines Workshops in Deutschland am Röthhof am Institut der LernLandSchaft, ein pädagogisches Raumfunktionsbuch erarbeitet.

In einem vom Architekt DI Scheutz aus Linz begleiteten Verfahren wurde die Vergabe eines Generalübernehmervertrages EU-weit ausgeschrieben. Nach Durchführung des entsprechenden Vergabeverfahrens wurde mit Gemeinderatsbeschluss vom 01.02.2018 der Auftrag des Generalübernehmers an die Oö. Wohnbau vergeben.

Im Rahmen des dann von der Oö. Wohnbau ausgelobten, geladenen Architektenwettbewerbs wurden 16 Planer/Architekten zur Teilnahme eingeladen.

Aktuelles:

Am 20.06.2018 hat am Stadtamt die Sitzung des Preisgerichtes für den Architekturwettbewerb „Schulcampus“ stattgefunden.

Im Rahmen des dann von der Oö. Wohnbau ausgelobten, geladenen Architektenwettbewerbs wurden 16 Planer/Architekten zur Teilnahme eingeladen und wurden 12 Projekte eingereicht.

Die 6-köpfige Jury des Preisgerichtes unter dem Vorsitzenden Hauptpreisrichter Architekt DI Gernot Hertl und den weiteren Hauptpreisrichtern Architekt DI Werner-Lorenz Kirchner, DI Elke Handstanger, Bürgermeister Andreas Lindorfer, DNMS Dipl.Päd Dirk Andreas (NMS) und DI Bmst. Christian Rechberger (Oö. Wohnbau) und die 12 anwesenden Berater haben im Rahmen eines hoch interessanten und spannenden Tages die Projekte geprüft und beurteilt.

Der Umfang dieser Prüfung erfolgte nach folgenden formellen und fachlichen Aspekten:

  • Architektonische und funktionelle Lösung unter Zugrundelegung des erarbeiteten, pädagogischen Raumfunktionsbuches
  • Erfüllung des Raum- und Funktionsprogrammes lt. Raumerfordernisbescheid des Landes Oö.
  • Baukonstruktion/Fassadengestaltung
  • Städtebauliche Gesamtlösung
  • konstruktiv-wirtschaftliche Lösung
  • Prüfung Kriterienkatalog
  • Erfüllung der formalen Bedingungen
  • Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen

Mit einstimmigen Beschluss der Jury ging das von Architekt DI Gerald Anton Steiner aus Linz eingereichte Projekt als Sieger hervor.

Die Jury und die Berater sind überzeugt mit der Wahl dieses Projektes die Rahmenbedingungen für die Umsetzung eines Schulprojektes der Zukunft gesetzt zu haben und so der seit  dem Workshop in Deutschland am Röthhof am Institut der LernLandSchaft  zu präsente Slogan der Weg von „ich und meine Klasse“ hin zu „wir und unsere Schule“ verwirklicht werden kann.

Der Baubeginn für dieses für die Stadtgemeinde Rohrbach-Berg so wichtigen Projektes ist für 2019 geplant.

Das Neu- und Umbau mit der Zielvorstellung  „Stell Dir vor, es ist Schule und jeder will hin“ soll bis im Jahr 2021/22 abgeschlossen sein.


Dateien:
Modell_Schulcampus.jpg381 K